Hilfe bei Abmahnung von Waldorf Frommer Rechtsanwaelte

Der Abmahnhilfe liegt aktuell eine Abmahnung von Waldorf Frommer vom 16.11.2013 vor, wobei der US-Film-Majors Warner Bros. Entertainment, der auch als Warner Bros. bzw. WB bekannt ist, mehrere aktuelle Blockbuster-Filme, die sich gerade in der Heimkinoauswertung befinden, abmahnen lässt. Die Blockbuster Argo, Conjururing- Die Heimsuchung, Man of Steel bzw. Pacific Rim, deren Produktionskosten mehrere Hundert Millionen Dollar betrugen sind der Bestandteil der Abmahnung, die der Abmahnhilfe vorliegt.

1.781,20 Euro wird in der Abmahnung für den Up- bzw. Download von vier Warner-Spielfilmen gefordert, bei Nichtzahlung der Abmahnung wird mit einer Gerichtsverhandlung gedroht.

Die Warner Bros. Entertainment GmbH aus Hamburg, die deutsche Tochter  der US-amerikanischen Film- und Fernsehgesellschaft Warner Bros. Entertainment,  ist der Auftraggeber der Abmahnung durch die Kanzlei Waldorf Frommer, die der Abmahnhilfe vorliegt. Zwischen den 15.11.2013 und 23.11.2013 sollen die Filme  Argo, Conjururing- Die Heimsuchung, Man of Steel bzw. Pacific Rim mittels Filesharing per Up- bzw. Download im Internet heruntergeladen worden sein. In der Abmahnung von Warner Bros., die der Abmahnhilfe vorliegt, fordern die Anwälte von Waldorf Frommer die Abgabe einer unterschriebenen vorformulierten Unterlassungserklärung, einen Schadensersatz, einen Unterlassungsanspruch sowie die Rechtsanwaltsgebühren.

Außergerichtliche Einigung mit Warner Bros. durch Waldorf Frommer für 1781,20 Euro

Sollte es jedoch zu einer außergerichtlichen Einigung wegen der Abmahnung seitens Waldorf Frommers bzw. Warner Bros. kommen wird wegen dem Filsharing der Blockbuster Argo, Conjururing- Die Heimsuchung, Man of Steel bzw. Pacific Rim wird ein festgelegter Pauschalbetrag von 1.781,30 Euro (1.500 Euro Schadensersatz / 281,30 Euro Aufwendungsersatz) bis zum 7.1.2014 gefordert. Waldorf Frommer fordert in der Abmahnung außerdem die Versendung der der beigelegten vorformulierten Unterlassungserklärung bis zum 27.12.203. Sollte die Absendung der Unterlassungserklärung bzw. der Zahlungseingang aus der Abmahnung an die Kanzlei Waldorf Frommer nicht erfolgen, würde die Münchner Medienkanzlei ihrem Mandanten Warner Bros. empfehlen die Urheberrechtsverletzung der Hollywoodfilme Argo, Conjururing- Die Heimsuchung, Man of Steel bzw. Pacific Rim vor Gericht zu klären, was zu einem weit aus höheren Kosten führen könne.

Man of Steel und Pacific Rim zählen zu den teuersten Hollywoodproduktionen

Der Abmahnhilfe liegt mit der Abmahnung der Hollywood-Blockbuster Argo, Conjururing- Die Heimsuchung, Man of Steel bzw. Pacific Rim eine Urheberrechtsverletzung an aktuellen Warner Bros. Blockbustern vor, wobei zwei Filme zu den teuersten aller Zeiten zu zählen sind. Die Produktionskosten der vier Filme betrugen mehrere Hundert Millionen Dollar, die erst erwirtschaftet werden müssen.

Waldorf Frommer in fordert in ihrer Abmahnung unter anderem eine unterschriebene vorformulierte Unterlassungserklärung für Argo, Conjururing- Die Heimsuchung, Man of Steel bzw. Pacific Rim.

Info-Telefon: 0201 – 176 790

Informationen zu Abmahnungen, Filesharing und Urheberrecht:

Footer für Abmahnung News | Verbraucherdienst e.V.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.