IPPC Law Abmahnung für Gamma Entertainment Inc.

Uns sind zahlreiche Abmahnungen der IPPC Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH bekannt, in denen hauptsächlich das unerlaubte Anbieten von Pornofilmen vorgeworfen wird. Aktuell liegt eine weitere „Porno-Abmahnung“ im Auftrag eines neuen Mandanten vor: die Gamma Entertainment Inc. beauftragte IPPC Law, um jene Anschlussinhaber abzumahnen, über deren Internetanschluss unerlaubt Filme verbreitet worden sein sollen. Wie sollten sich Betroffene in so einem Fall verhalten?

Abgemahnt im Auftrag der Gamma Entertainment Inc.

Eine Abmahnung zu erhalten ist für den Großteil gewiss eine böse Überraschung. Noch negativer könnte eine solche Erfahrung sein, wenn es um die Thematik Pornofilme handelt. So wird in einer uns vorliegenden Abmahnung durch die Kanzlei IPPC Law dem Anschlussinhaber vorgeworfen, mindestens einen oder gar mehrere Titel aus dem Segment der Erwachsenenunterhaltung öffentlich zum Download angeboten zu haben. Dies soll über den Internetzugang des Abgemahnten geschehen sein, was mit einer Software namens „Torrent-Logger“ protokolliert wurde.

Das Angebot der Gamma Entertainment Inc. ist breit gefächert und scheint bei Freunden des Genres beliebt. Keine große Überraschung, dass viele Filmwerke dieses Rechteinhabers ihren Weg in die Tauschbörsen finden.

Sollte Betroffene eine Unterlassungserklärung abgeben?

 

Der abgemahnte Anschlussinhaber kommt laut der Abmahnung durch IPPC Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH als Täter für eine Urheberrechtsverletzung in Betracht. Damit haftet er auf Unterlassung, Schadensersatz und auf Ersatz der Kosten der Rechtsverfolgung.

Aus diesem Grund verlangt IPPC Law die Abgabe einer Unterlassungserklärung, die bereits vorgefertigt beigefügt wurde. Mit der dieser Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung verpflichtet sich der Abgemahnte für den Fall einer Zuwiderhandlung eine hohe Vertragsstrafe zu zahlen. Dies wäre der Fall, wenn die genannten Filme erneut über Internettauschbörsen (BitTorrent) komplett oder in Teilen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Abgemahnt – wie sollten Betroffene nun reagieren?

Der Geschäftsführer der IPPC Law, RA Daniel Sebastian, schlägt dem Abgemahnten die Zahlung eines Vergleichsbetrags vor, um die unter Umständen unangenehme Angelegenheit außergerichtlich abzuschließen. Der Betrag hat meist eine Höhe von mehreren Hundert Euro.

In jedem Fall gilt: Betroffene sollten eine Abmahnung durch IPPC Law ernst nehmen und nicht ignorieren! Andernfalls drohen weitere Folgen und somit noch mehr Kosten für den Abgemahnten.

  • prüfen Sie den Vorwurf der begangenen Urheberrechtsverletzung
  • zahlen Sie nicht ohne Überprüfung des Vorwurfs die geforderte Summe
  • unterzeichnen Sie nicht ohne Prüfung die strafbewehrte Unterlassungserklärung

Die angeschlossenen Anwälte des Verbraucherdienst e.V. haben umfangreiche Erfahrungen mit Abmahnungen aufgrund von Urheberrechtsverletzungen und konnten erfolgreich gerichtlich sowie außergerichtlich die Abmahnungen zahlreicher Rechtsanwälte und Kanzlei wie RA Daniel Sebastian abwehren.

Kontakt mit Verbraucherdienst

Haben Sie auch eine Abmahnung von IPPC Law wegen der unerlaubten Verbreitung eines rechtlich geschützten Filmtitels der Gamma Entertainment Inc. erhalten? Für weitere allgemeine Informationen nutzen Sie unsere Kontaktmöglichkeiten!

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unter:
0201-176 790

oder via E-Mail:
kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.
Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.

.rka Rechtsanwälte Abmahnung: Metro Exodus

Die .rka Rechtsanwälte aus Hamburg mahnen weiterhin jene Anschlussinhaber ab, über deren Internetzugang rechtlich geschützte Software ohne Genehmigung verbreitet wurde. Im Auftrag ihrer Mandantin, der Koch Media GmbH, wird das illegale Bereitstellen von dem Computerspiel „Metro Exodus“ abgemahnt. So soll das Spiel laut des Vorwurfs durch ein sogenanntes Peer-to-Peer-Netzwerk verbreitet worden sein.

Metro Exodus – beliebter Titel fand seinen Weg in die Tauschbörsen

Metro Exodus ist ein Ego-Shooter des ukrainischen Entwicklerstudios 4A Games im fiktionalen, postapokalyptischen Metro-2033-Universum des russischen Autors Dmitri Alexejewitsch Gluchowski. Es ist der Nachfolger des Spiels Metro: Last Light und erschien am 14. Februar 2019 für Windows, Xbox One und PlayStation 4. Keine Überraschung also, dass es auch seinen Weg in die Tauschnetzwerke und Internetbörsen fand. Jene Anschlussinhaber, über deren Internetzugang das Spiel zum Download bereitgestellt wird, laufen Gefahr, eine Abmahnung durch die .rka Rechtsanwälte zu erhalten.

In diesem Fall war die Auftraggeberin des Abmahnschreibens aufgrund einer Urheberrechtsverletzung die Koch Media GmbH. Die Mandantin der .rka Rechtsanwälte verlangt von dem Täter Schadensersatz.

Was wird in der Abmahnung der .rka Rechtsanwälte gefordert?

Die Empfänger einer derartigen Abmahnung werden durch die .rka Rechtsanwälte für das PC-Spiel Metro Exodus dazu aufgefordert, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung in einer kurz bemessenen Frist abzugeben. Dazu wird von dem Abgemahnten verlangt, die Datei, sprich das PC-Spiele komplett von allen Datenträgern zu entfernen. Zudem soll der Empfänger einen hohen Pauschalbetrag zahlen, um den gerichtlichen Weg zu vermeiden und die Angelegenheit auf diese Art und Weise zu regeln.

Hilfe bei .rka Rechtsanwälte

 

Haben Sie eine Abmahnung wegen Filesharing an einem Computerspiel erhalten? Wurde Ihnen vorgeworfen, dass Sie eine Urheberrechtsverletzung begangen haben? Was können Sie in so einem Fall tun?

  • prüfen Sie den Vorwurf der begangenen Urheberrechtsverletzung
  • zahlen Sie nicht ohne Überprüfung des Vorwurfs die geforderte Summe
  • unterzeichnen Sie nicht ohne Prüfung die strafbewehrte Unterlassungserklärung

Die angeschlossenen Anwälte des Verbraucherdienst e.V. haben umfangreiche Erfahrungen mit Abmahnungen aufgrund von Urheberrechtsverletzungen sowie den .rka Rechtsanwälten und konnten erfolgreich gerichtlich sowie außergerichtlich die Abmahnungen zahlreicher Abmahnkanzleien abwehren.

Kontakt mit Verbraucherdienst

Für weitere allgemeine Informationen nutzen Sie unsere Kontaktmöglichkeiten!

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unter:
0201-176 790

oder via E-Mail:
kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.

Waldorf Frommer Abmahnung: The Lego Movie 2

Uns liegt eine Abmahnung wegen Filesharing von der Kanzlei Waldorf Frommer vor, die im Auftrag des Rechteinhabers verschickt wurde. So wird dem Abgemahnten vorgeworfen, das Filmwerk „The Lego Movie 2“ ohne Genehmigung im Internet verbreitet zu haben. Wie Betroffene auf eine Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung reagieren können, erfahren Sie hier.

The Lego Movie 2 – Filesharing wird abgemahnt

 

Das Teilen von Filmen und Musiktiteln im Internet via Filesharing ist weiterhin populär. So lange wie oft rechtswidrig urheberrechtlich geschützte Titel auf Tauschportalen angeboten werden, wird es wohl auch Abmahnungen aufgrund von Urheberrechtsverletzungen geben.

Im vorliegenden Fall geht es um das nicht genehmigte Anbieten des Films „The Lego Movie 2“. Dieser aktuelle Filmtitel soll laut der Abmahnung über den Internetzugang des Empfängers für Dritte bereitgestellt worden sein. Diese vorgeworfene Rechtsverletzung wurde dokumentiert und soll belegen, dass über die IP-Adresse des Abgemahnten zu einer gewissen Zeit der Film heruntergeladen wurde.

Was fordern die Anwälte von Waldorf Frommer laut der Abmahnung?

Waldorf Frommer aus München verlangt in Abmahnschreiben häufig die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung. Diese liegt der Abmahnung meist schon bei und soll unterschrieben innerhalb einer knappen Frist zurückgesandt werden.

Zusätzlich wird die Zahlung einer pauschalen Summe verlangt, die sich aus Aufwendungs- und Schadensersatz zusammensetzt. Diese kann eine Höhe von mehreren hundert Euro haben und soll gezahlt werden, um die Angelegenheit außergerichtlich zu klären. In diesem Fall handelt es sich um eine Summe von insgesamt 915,00 EUR. Sollte dieses Angebot nicht angenommen oder die Abmahnung gar ignoriert werden, ist mit weiteren Kosten zu rechnen.

Hilfe bei Abmahnungen durch die Kanzlei Waldorf Frommer

Haben Sie eine Abmahnung wegen Filesharing an einem oder gar mehrerer Titel von der Kanzlei Waldorf Frommer erhalten? Wurde Ihnen vorgeworfen, dass Sie Dateien im Internet bereitgestellt haben? Was können Sie in so einem Fall tun?

  • prüfen Sie den Vorwurf der begangenen Urheberrechtsverletzung
  • zahlen Sie nicht ohne Überprüfung des Vorwurfs die geforderte Summe
  • unterzeichnen Sie nicht ohne Prüfung die strafbewehrte Unterlassungserklärung

Die angeschlossenen Anwälte des Verbraucherdienst e.V haben umfangreiche Erfahrungen mit Abmahnungen aufgrund von Urheberrechtsverletzungen sowie Waldorf Frommer und konnten erfolgreich gerichtlich sowie außergerichtlich die Abmahnungen zahlreicher Abmahnkanzleien abwehren.

Kontakt mit Verbraucherdienst

Für weitere allgemeine Informationen nutzen Sie unsere Kontaktmöglichkeiten!

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unter:
0201-176 790

oder via E-Mail:
kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt

Waldorf Frommer Abmahnung: The House That Jack Build

Eine Abmahnung aufgrund einer Urheberrechtsverletzung durch die Kanzlei Waldorf Frommer erhalten in der Regel jene Personen, über deren Internetzugang rechtlich geschütztes Material ohne Lizenz verbreitet wurde. So soll laut einer aktuellen Abmahnung der Film „The House That Jack Build“ auf Online-Tauschbörsen geteilt worden sein.

Wegen Filesharing an „The House That Jack Build“ abgemahnt

„The House That Jack Build“ ist ein Film von Regisseur Lars von Trier. Plot: Jack ist ein hochintelligenter Serienkiller. Er ist davon überzeugt, dass jeder seiner Morde einem Meisterwerk gleicht. In seinen Gedanken kommuniziert er mit dem mysteriösen Verge. Die Polizei ist bereits auf der Suche nach Jack und kommt ihm über die Jahre immer näher. Jack wird währenddessen immer unvorsichtiger. Denn er ist mit seiner Arbeit unzufrieden und will sich weiterentwickeln. Das bedeutet für ihn aber auch ein größeres Risiko letztendlich geschnappt zu werden. (Quelle: Wikipedia.org)

Vielleicht ist die blutige Story ein Grund dafür, warum der Film aus dem Jahr 2018 seinen Weg in die Online-Tauschbörsen fand, wo er zum Download angeboten worden sein soll.

Waldorf Frommer, eine für Abmahnungen bekannte Kanzlei für München, vertritt diverse Rechteinhaber wie auch die
Tele München Fernseh GmbH + Co. Produktionsgesellschaft. Diese Firma hat die Rechte an dem Filmwerk „The House That Jack Build“ und beauftragte demnach die Kanzlei mit der Abmahnung des Anschlussinhabers, über dessen Internetzugang das rechtswidrige Filesharing am besagten Film festgestellt wurde.

Abgemahnt von Waldorf Frommer – was nun?

Waldorf Frommer fordert von dem Anschlussinhaber die Zahlung einer pauschalen Vergleichssumme, welche in diesem Fall eine Höhe von mehr 915 EUR hat. Dieser Betrag soll eine außergerichtliche Einigung erreichen und damit die Angelegenheit schnell abzuhaken.

Darüber hinaus verlangen die Rechtsanwälte von Waldorf Frommer die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung, die unterschrieben und zurückgesandt werden soll – ein entsprechendes Formular kann der Abmahnung beigelegt sein.

In der Regel sind die in der Abmahnung von Waldorf Frommer genannten Fristen zur Abgabe recht eng gesetzt. Deshalb könnte es bei einem Ignorieren schnell zu höheren kosten und einer gerichtlichen Auseinandersetzung kommen.

Hilfe durch Verbraucherdienst

Haben Sie eine Abmahnung wegen Filesharing an dem Film „The House That Jack Build“ erhalten? Wurde Ihnen vorgeworfen, dass Sie den Film im Internet verbreitet haben? Was können Sie in so einem Fall tun?

  • prüfen Sie den Vorwurf der begangenen Urheberrechtsverletzung
  • zahlen Sie nicht ohne Überprüfung des Vorwurfs die geforderte Summe
  • unterzeichnen Sie nicht ohne Prüfung die strafbewehrte Unterlassungserklärung

Die angeschlossenen Anwälte des Verbraucherdienst e.V. haben umfangreiche Erfahrungen mit Abmahnungen aufgrund von Urheberrechtsverletzungen sowie Waldorf Frommer und konnten erfolgreich gerichtlich sowie außergerichtlich die Abmahnungen zahlreicher Abmahnkanzleien wie Waldorf Frommer abwehren.

Kontakt mit Verbraucherdienst

Für weitere allgemeine Informationen nutzen Sie unsere Kontaktmöglichkeiten!

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unter:
0201-176 790

oder via E-Mail:
kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.

IPPC Law Abmahnung: How Bad Do You Want It?

Weiterhin macht die Kanzlei IPPC Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH mit Sitz in 10407 Berlin auf sich aufmerksam. Der Geschäftsführer der Kanzlei ist ein alter Bekannter: RA Daniel Sebastian. Wir berichteten über seine Abmahnschreiben, die zu großen Teilen im Auftrag der DigiRights Administration GmbH an jene Haushalte ging, über deren Internetzugang urheberrechtlich geschütztes Material rechtswidrig zum Download angeboten worden sein soll.

Rechtsanwalt Daniel Sebastian vertritt mit der Kanzlei IPPC Law aktuell die Rechte der auf Zypern ansässigen Firma MG Premium Ltd. Wer eine Abmahnung der IPPC Law im Briefkasten findet, muss sich ggf. den Vorwurf gefallen lassen, dass über seinen Internetzugang ein Pornofilm bereitgestellt wurde. In einem vorliegenden Fall handelt es sich dabei um den Erotiktitel „How Bad Do You Want It?“.

Wie kommt es zur Abmahnung durch IPPC Law?

Laut des Abmahnschreibens der IPPC Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH wurde die zum Abgemahnten zugehörige IP-Adresse über die Internet-Tauschbörse BitTorrent dokumentiert. Somit besteht die tatsächliche Vermutung, dass der Anschlussinhaber hinsichtlich der IP-Adresse ebenfalls für die Rechtsverletzung verantwortlich ist.

Durch diese Urheberrechtsverletzung entstehen u.a. Ansprüche auf Unterlassung, Schadensersatz und Vernichtung des geteilten Materials – zusätzlich der eventuell vorhandenen Kopien. Zu diesem Zweck fordert die Kanzlei die Rücksendung einer sogenannten „Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung“, in der sich der Schuldner verpflichtet, bei weiteren Rechtsverstößen eine hohe Vertragsstrafe zu zahlen.

Was wird noch im Auftrag der MG Premium Ltd. gefordert?

Um die Angelegenheit mit weniger Aufwand und zügiger abzuschließen, schlägt IPPC Law dem Abgemahnten einen Vergleich vor. So soll der Empfänger eine „Vergleichsvereinbarung“ unterzeichnen, in der festgehalten wird, dass der „Schuldner“ seine Schuld anerkennt, den Film „How Bad Do You Want It?“ rechtswidrig über das Internet geteilt zu haben.

Darüber hinaus verpflichtet sich der Unterzeichner, einen Betrag in Höhe von 962,39 EUR innerhalb einer knapp gesetzten Frist zu überweisen. IPPC Law weist darauf hin, dass die Angelegenheit bei Zahlung des Vergleichs abgeschlossen ist und keine weiteren Haushalts- oder Familienangehörigen wegen der genannten Verletzungshandlung Post erwarten dürfen.

Was tun bei einer Abmahnung?

Es gilt: reagieren statt ignorieren. Sollte eine Abmahnung der IPPC Law nicht ernst genommen werden, könnten die Folge höhere Kosten und im schlimmsten Fall eine Klage sein. Was können Sie in so einem Fall tun?

  • prüfen Sie den Vorwurf der begangenen Urheberrechtsverletzung
  • zahlen Sie nicht ohne Überprüfung des Vorwurfs die geforderte Summe
  • unterzeichnen Sie nicht ohne Prüfung die strafbewehrte Unterlassungserklärung

Die angeschlossenen Anwälte des Verbraucherdienst e.V. haben umfangreiche Erfahrungen mit Abmahnungen aufgrund von Urheberrechtsverletzungen und konnten erfolgreich gerichtlich sowie außergerichtlich die Abmahnungen zahlreicher Rechtsanwälte und Kanzleien wie IPPC Law abwehren.

Kontakt mit Verbraucherdienst e.V.

Haben Sie auch eine Abmahnung von IPPC Law wegen der unerlaubten Verbreitung eines rechtlich geschützten Filmtitels erhalten? Für weitere allgemeine Informationen nutzen Sie unsere Kontaktmöglichkeiten!

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unter:
0201-176 790

oder via E-Mail:
kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.
Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.