CSR-Rechtsanwaltskanzlei: Filesharing-Abmahnung für PMG Entertainment Ltd.

Uns liegt eine weitere Abmahnung der CSR-Rechtsanwaltskanzlei vor. Einem Mitglied unseres Vereins wird in dem Schreiben vorgeworfen, dass er einen rechtlich geschützten Pornofilm über seinen Internetzugang öffentlich zum Download angeboten haben soll. Wie sollten sich Betroffene in so einem Fall verhalten?

Abgemahnt im Auftrag der PMG Entertainment Ltd aus Dublin

Eine Abmahnung zu erhalten ist für den Großteil gewiss eine böse Überraschung. Noch negativer könnte eine solche Erfahrung sein, wenn es um die Thematik Pornofilme handelt. So wird in einer uns vorliegenden Abmahnung durch die Kanzlei CSR-Rechtsanwaltskanzlei dem Anschlussinhaber vorgeworfen, einen Titel aus dem Segment der Erwachsenenunterhaltung öffentlich zum Download angeboten zu haben. Dies soll über den Internetzugang des Abgemahnten geschehen sein, was mit einer Spezialsoftware protokolliert worden sein soll.

Dabei handelt es sich unter anderem um den Film „Art School“, der ohne Genehmigung der Rechteinhaberin verbreitet worden sein soll. Die Rechte liegen laut der Abmahnung bei der PMG Entertainment Ltd. mit Sitz in Dublin.

Folgen einer Unterlassungserklärung

Der abgemahnte Anschlussinhaber kommt laut der Abmahnung durch CSR-Rechtsanwaltskanzlei als Täter für eine Urheberrechtsverletzung in Betracht. Damit haftet er auf Unterlassung, Schadensersatz und auf Ersatz der Kosten der Rechtsverfolgung.

Aus diesem Grund verlangt CSR-Rechtsanwaltskanzlei die Abgabe einer Unterlassungserklärung, die bereits vorgefertigt beigefügt wurde. Mit der dieser Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung verpflichtet sich der Abgemahnte für den Fall einer Zuwiderhandlung eine hohe Vertragsstrafe zu zahlen. Dies wäre der Fall, wenn die genannten Filme erneut über Internettauschbörsen (BitTorrent) komplett oder in Teilen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Abgemahnt – wie sollten Betroffene reagieren?

Der Rechtsanwalt der CSR-Rechtsanwaltskanzlei, Christoph Schmietenknop, schlägt dem Abgemahnten die Zahlung eines Vergleichsbetrags vor, um die unter Umständen unangenehme Angelegenheit außergerichtlich abzuschließen. Der Betrag hätte eine Höhe von 815,00 EUR für das Bereitstellen des Films über Online-Tauschbörsen.

In jedem Fall gilt: Betroffene sollten eine Abmahnung durch CSR-Rechtsanwaltskanzlei ernst nehmen und nicht ignorieren! Andernfalls drohen weitere Folgen und somit noch mehr Kosten für den Abgemahnten.

  • prüfen Sie den Vorwurf der begangenen Urheberrechtsverletzung
  • zahlen Sie nicht ohne Überprüfung des Vorwurfs die geforderte Summe
  • unterzeichnen Sie nicht ohne Prüfung die strafbewehrte Unterlassungserklärung

Die angeschlossenen Anwälte des Verbraucherdienst e.V. haben umfangreiche Erfahrungen mit Abmahnungen aufgrund von Urheberrechtsverletzungen und konnten erfolgreich gerichtlich sowie außergerichtlich die Abmahnungen zahlreicher Rechtsanwälte wie die CSR-Rechtsanwaltskanzlei abwehren.

Kontakt mit Verbraucherdienst e.V.

Haben Sie auch eine Abmahnung von CSR-Rechtsanwaltskanzlei wegen der unerlaubten Verbreitung eines rechtlich geschützten Filmtitels erhalten? Für weitere allgemeine Informationen nutzen Sie unsere Kontaktmöglichkeiten!

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unter:
0201-176 790

oder via E-Mail:
kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.
Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.

Werbeanzeigen

Waldorf Frommer Abmahnung: Hüter der Erinnerung (The Giver)

Die Kanzlei Waldorf Frommer aus München ist bekannt für Abmahnungen aufgrund von Urheberrechtsverletzungen. Im Auftrag der Studiocanal GmbH werden derzeit jene Anschlussinhaber abgemahnt, über deren Internetzugang der Film „Hüter der Erinnerung (OT: The Giver)“ zum Download angeboten wurde. Haben Sie auch ein Abmahnschreiben von Waldorf Frommer erhalten? Hier erfahren Sie, was zu tun ist.

Hüter der Erinnerung (The Giver) – Abmahnung wegen Filesharing

Zum Film: Jonas ist glücklich in seiner Welt, die weder Kriege noch Armut kennt. Nach einer vom Menschen ausgelösten Katastrophe hat sich ein System entwickelt, das zum Schutz von Harmonie tiefe Emotionen und Individualität verhindert und auf völlige Gleichschaltung setzt. Nur der Hüter der Erinnerung weiß als Ratgeber vom Leid der Vergangenheit. Als er Nachfolger Jonas an seinem Wissen und seinen Gefühlen teilhaben lässt, steht der 16-Jährige vor einer folgenschweren Entscheidung.

Doch wer den Film via Download auf Filesharing-Portale bezieht, geht das Risiko ein, gegen geltendes Urheberrecht zu verstoßen. Beim Download ist es auf P2P Netzwerken üblich, dass Teile der bezogenen Datei zeitgleich Dritten zum Herunterladen angeboten werde. Dies stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird in diesem Fall im Auftrag von der Studiocanal GmbH von Waldorf Frommer abgemahnt.

Abgemahnt wegen unerlaubter Bereitstellung – was tun?

Haben Sie eine Abmahnung für die Verbreitung bzw. Bereitstellung des urheberrechtlich geschützten Films Hüter der Erinnerung und wo sie zu finden sind erhalten? Wird Ihnen vorgeworfen, die dementsprechende Datei via Filesharing im Internet angeboten zu haben?

Waldorf Frommer fordert für diese Urheberrechtsverletzung die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung sowie die Zahlung eines pauschalen Vergleichsbetrag über 900 EUR. Diese hohe Summe soll die Angelegenheit rasch und außergerichtlich regeln.

Es wird dem Anschlussinhaber vorgeworfen, den Film Hüter der Erinnerung (The Giver) verbreitet zu haben. Was Betroffene tun sollten:

  • Nicht ohne Prüfung die Abmahnkosten zahlen
  • Nicht ohne Prüfung die Unterlassungserklärung zurücksenden
  • Keinen Kontakt mit Waldorf Frommer aufnehmen

Hilfe bei Abmahnungen durch Waldorf Frommer

Die angeschlossenen Anwälte des Verbraucherdienst e.V haben umfangreiche Erfahrungen mit Abmahnungen aufgrund von Urheberrechtsverletzungen und konnten erfolgreich gerichtlich sowie außergerichtlich die Abmahnungen zahlreicher Abmahnkanzleien abwehren.

Kontakt mit Verbraucherdienst e.V.

Haben Sie auch eine Abmahnung von Waldorf Frommer wegen Urheberrechtsverletzung des Filmwerk „Hüter der Erinnerung (The Giver)“ erhalten? Für weitere allgemeine Informationen nutzen Sie unsere Kontaktmöglichkeiten!

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unter:
0201-176 790

oder via E-Mail:
kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.
Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.

RA Daniel Sebastian Abmahnung: MP3 New Releases 2018 Week 14 & 18

Rechtsanwalt Daniel Sebastian verschickt für das Unternehmen DigiRights Administration GmbH Abmahnungen wegen Filesharing. In diesem Fall sollen Titel des Samplers/Musik-Containers „MP3 New Releases 2018“ (Week 14 & 18) öffentlich und ohne Genehmigung im Netz bereitgestellt worden sein.

Filesharing-Abmahnung für die DigiRights Administration GmbH

 

Empfängern eines Abmahnschreibens wegen einer Urheberrechtsverletzung wird vorgeworfen, dass sie einzelne Titel des Musik-Samplers „ MP3 New Releases 2018“ öffentlich – und ohne Genehmigung – im Internet zur Verfügung gestellt haben sollen. Im Auftrag der DigiRights Administration GmbH fordert Daniel Sebastian die Abgabe einer Unterlassungserklärung und die Zahlung der Abmahnkosten.

Angeblich sollen diverse Titel des Samplers MP3 New Releases 2018 in einem P2P Netzwerk oder in einer Online-Tauschbörse durch den Abgemahnten – der in der Regel auch der Anschlussinhaber ist – öffentlich im Netz für Dritte verfügbar gemacht worden sein. Bei diesem Musik-Container handelt es sich scheinbar um eine Reihe mit regelmäßigen Veröffentlichungen, da uns zwei unterschiedliche Abmahnungen vorliegen – einmal Week 14 und Week 18.

In der Abmahnung genannte Titel

MP3 New Releases 2018 Week 14

  • Sigala feat. Paloma Faith – Lullaby
  • Oliver $ & Jimi Jules – Pushing On
  • Klingande – Jubel
  • Ninetoes – Finder
  • Nora En Pure – Come With Me

MP3 New Releases 2018 Week 18

  • Lost Frequencies & Zonderling – Crazy
  • Kygo feat. Justin Jesso – Stargazing
  • Martin Garrix & David Guetta feat. Jamie Scott & Romy Dya – So Far Away
  • Stereoact feat. Laura Luppino – Ich Will Nur Tanzen
  • Shanguy – La Louze
  • Showtek & Moby – Natural Blues
  • Mc Fioti, J Balvin, Future, Stefflon Don & Juan Magan – Bum Bum Tam Tam

Was fordert Daniel Sebastian?

RA Daniel Sebastian mahnte im Auftrag der DigiRights Administration GmbH bereits andere Sampler ab, auf denen einzelne Titel auch öffentlich verbreitet worden sein sollen. Abgemahnt wird der Anschlussinhaber, über dessen Internetzugang das Werk/die Werke im Netz laut der Abmahnung geteilt wurden.

Es wird die Abgabe einer Unterlassungserklärung gefordert und die Zahlung von Schadens- und Aufwendungsersatz. Die Fristen eines solchen Abmahnschreibens sollten unbedingt eingehalten werden, da es sonst sehr kostspielig werden kann.

Auch sollte beachtet werden, dass beim Download/Teilen eines Musiksamplers wie in diesem Fall „MP3 New Releases 2018“ nicht nur ein Musiktitel, sondern gleichzeitig mehrere in einem Netzwerk oder einer Tauschbörse bereitgestellt werden. Da die Rechte bei unterschiedlichen Firmen und Rechteinhabern liegen können, ist die Möglichkeit gegeben, dass weitere Abmahnungen folgen.

Wie sollte ich auf eine Abmahnung reagieren?

Eine Abmahnung kann unter Umständen erst einmal ein Schock darstellen, da man sich unter Umständen nicht einmal bewusst war, das ein Download von urheberrechtlich geschützten Material kostspielige Folgen haben kann. Ob der Anschlussinhaber tatsächlich als Täter oder Störer infrage kommt, sollte durch einen Anwalt geklärt werden.

Kontakt mit Verbraucherdienst

Für weitere allgemeine Informationen nutzen Sie unsere Kontaktmöglichkeiten!

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unter:
0201-176 790

oder via E-Mail:
kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.