Abmahnung des RA Carsten Goethe?

Rechtsanwalt Carsten Goethe mahnt im Auftrag des Porno-Vertriebes Triple X Entertainment UG aus Neumünster ab. Den für eine Abmahnung wichtigen Datensatz erhält er von der Firma Minerva UG, die für Carsten Goethe im Auftrag seiner Mandanten die IP-Nummer, den Hash-Wert sowie den Titel und den Zeitpunkt der Verletzung des Urheberrechts speichert.

Der Auftraggeber des Rechtsanwalts Carsten Goethe wegen der Verletzung des Urheberrechts ist die Triple X Entertainment UG (triple-x-entertainment.de), deren Webseite sich im Auf- oder Umbau befindet. Auch ist die genaue Firmenbezeichnung des Porno-Vertriebes nicht eindeutig, da auch von einer Triple X Entertainment Ltd. gesprochen wird. Nach über 6.000 Abmahnungsfällen ist es jedoch nachzuweisen, dass er derselbe Vertrieb bzw. Hersteller ist, der Verletzungen des Urheberrechts durch Filesharing veranlasst. In den Abmahnungen von Carsten Goethe werden die Filmtitel Hobbynutten – Hart am Limit sowie Kadas Tour – Episode 1 genannt, deren Urheberrechte durch Filesharing verletzt wurden. Der Rechtsanwalt Carsten Goethe fordert für seine Mandanten eine straf bewehrte Unterlassungserklärung sowie eine Zahlung von 800 Euro.

Anti-Abzock-Gesetz

Im Oktober 2013 wurde das Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken, bei einer Abmahnung wegen Verletzung des Urheberrechts durch Filesharing rechtswirksam. Es ist bekannt als das “Anti-Abzock-Gesetz”. Es bringt Vorteile für die Filesharer bei einer Abmahnung wegen Verletzung des Urheberrechts.

 

Info-Telefon: 0201 – 176 790

Informationen zu Abmahnungen, Filesharing und Urheberrecht:

Footer für Abmahnung News | Verbraucherdienst e.V.

Werbeanzeigen