Markenrecht: KLAKA Rechtsanwälte für Bayrische Motoren Werke AG (BMW AG)

Uns liegt eine Abmahnung wegen einer Markenrechtsverletzung von der Kanzlei KLAKA Rechtsanwälte vor. Im Auftrag der BMW AG (Bayrische Motoren Werke AG) wurde die unberechtigte Nutzung von der eingetragenen Marke „M“ abgemahnt. Beim Erhalt eines solchen Abmahnschreibens erfahren Sie hier, wie reagiert werden kann.

Markenrechtsverletzung an der eingetragenen Marke „M“

Die KLAKA Rechtsanwälte aus München sind für zahlreiche Unternehmen tätig, wie unter anderem die Bayrische Motoren Werke AG, die verkürzt auch als BMW AG bekannt ist. Die Kanzlei wurde beauftragt, weil ein Verstoß gegen geltendes Markenrecht vermutet wird. Im konkreten Fall wurde in der uns vorliegenden Abmahnung der unerlaubte Gebrauch der eingetragenen Marke „M“ abgemahnt. So soll ein abgemahnter Händler auf dem Internetportal „mobile.de“ eine Firmenbezeichnung genutzt haben, die ein solch geschütztes „M“ beinhaltet. Da dem Händler dafür keine Genehmigung vorlag und laut den KLAKA Rechtsanwälten eine „gedankliche Verknüpfung“ zu der bestehende Marke von der BMW AG bestünde, folgte eine Abmahnung durch die KLAKA Rechtsanwälte.

Was fordern die KLAKA Rechsanwälte in einer markenrechtlichen Abmahnung?

Die weltweit bekannte Marke BMW AG geht konsequent gegen Plagiate oder Personen vor, die durch Nutzung der eingetragenen unverkennbaren Zeichen ohne Genehmigung profitieren wollen. Abgemahnte sollten ein solches Abmahnschreiben wegen Verletzung des Markenrechts durch die KLAKA Rechtsanwälte unbedingt ernst nehmen.

Durch einen unberechtigten Gebrauch der eingetragenen Marken hat der Rechteinhaber – in diesem Fall die Bayrische Motorenwerke AG – weitreichende Ansprüche: auf Unterlassung, Auskunkt, Erstattung anfallender Anwaltskosten und darüber hinaus noch Schadenersatz. Die Höhe der Kosten variieren, da sie vom Gegenstandswert abhängen, der wiederum im vorliegenden Fall eine Höhe von 400.000,00 EUR hat.

BMW AG Abmahnung – wie reagieren?

Haben Sie eine markenrechtliche Abmahnung durch die KLAKA Rechtsanwälte aus München erhalten? Lassen Sie durch unsere angeschlossenen Anwälte umfassend beraten und prüfen, ob eine Verteidigung für Sie Aussicht auf Erfolg hat. Sollte laut der Einschätzung der angeschlossenen Anwälte eine Markenrechtsverletzung vorliegen, wird für Sie versucht, den Schaden so gering wie möglich zu halten.

Die angeschlossenen Anwälte des Verbraucherdienst e.V. haben umfangreiche Erfahrungen mit Abmahnungen aufgrund von Verstößen gegen das Markenrecht und das Urheberrecht. In vielerlei Fällen konnten erfolgreich gerichtlich sowie außergerichtlich Abmahnungen zahlreicher Rechtsanwälte und Kanzleien abgewehrt werden.

Kontakt mit Verbraucherdienst

Für weitere allgemeine Informationen nutzen Sie unsere Kontaktmöglichkeiten!

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unter:

0201-176 790

oder via E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.

Werbeanzeigen