Abmahnung | Farbenspiel | Rasch Rechtsanwälte

Haben Sie sich Helene Fischers Hitalbum Farbenspiel gekauft? Hoffentlich legal als CD oder als E-Product! Denn seit Dezember 2014 verschicken die Rasch Rechtsanwälte für das Musikalbum Farbenspiel Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen durch Filesharing. Denn eines der meistverkauften Musikalben in Deutschland seit 1975 mit dem Megahit Atemlos durch die Nacht soll im Internet durch den Abgemahnten rechtswidrig herunter geladen und vervielfältigt worden sein. Ein unerlaubter Up-/ Download kann später sehr teuer werden!

7,99 Euro bei Weltbild – 900 Euro bei den Rasch Rechtsanwälten!

Kostet das sechste Studioalbum (9 × Platin) von Helene Fischer in der CD-Version bei Weltbild (als Limited Pur Edition) nur 7,99 Euro (Stand 02.12.2014), wird dieses bei Abmahnung durch die Rasch Rechtsanwälte ein teurer Spaß. Denn die Rechtsanwälte verlangen für Farbenspiel einen außergerichtlichen Pauschalbetrag über 900 Euro. Die Löschung der rechtswidrig herunter geladenen Musikdatei mit dem Hitalbum ist dabei im Preis inbegriffen!

Ersparen Sie sich großen Ärger!

Die auf Urheberrechtsverstöße im Internet spezialisierten Anwälte verlangen ebenso eine strafbewehrte Unterlassungserklärung, die 30 Jahre gültig ist. Wird die Abmahnung für das Hitalbum Farbenspiel ignoriert, können die Rasch Rechtsanwälte einen weit aus höherem Geldbetrag bei einer Klage vor Gericht einfordern. Soviel Ärger für das 61 Minuten lange Nummer-Eins-Album muss nicht sein!

Farbenspiel gehört der Universal Music GmbH

Laut der Abmahnung besitze die Universal Music GmbH die ausschließlichen Verwertungsrechte für Deutschland. Deshalb habe das Musiklabel Ansprüche auf Schadensersatz, Unterlassung sowie Aufwendungsersatz. Um eine weitere Urheberrechtsverletzung an dem Musikalbum Farbenspiel zu verhindern, werde von dem Filesharer eine strafbewehrte Unterlassungserklärung verlangt. Kommt es zu einer weiteren Rechtsverletzung an dem Album Farbenspiel, können die Geldansprüche gegenüber dem Abgemahnten sofort auf dem Gerichtsweg eingeklagt werden.

Täter- / Störerhaftung

Sollte der Abgemahnte als ein Täter haften, müssen die geforderten 900 Euro an die Rasch Rechtsanwälte bezahlt werden. Haftet der beschuldigte Urheberrechtsverletzer jedoch nur als ein Störer, haftet dieser nur für die Anwalts- bzw. Ermittlungskosten über circa 200 Euro.

Info-Telefon: 0201 – 176 790

 

Informationen zu Abmahnung, Urheberrecht und Filesharing:

Footer für Abmahnung News | Verbraucherdienst e.V.

Werbeanzeigen

Abmahnung | Rihanna | Rasch Rechtsanwälte

Für die RechteinhaberinUniversal Music GmbH verfassen die Rasch Rechtsanwälte aus Hamburg Abmahnungen für das Album Loud der Sängerin Rihanna. Das urheberrechtlich geschützte Musikalbum Loud von Rihanna soll durch Filesharing via Tauschbörsen mittels Peer-to-Peer-Netzwerke im Internet herunter geladen und öffentlich zur Verfügung gestellt worden sein.

Rasch Rechtsanwälte mahnen Loud von Rihanna ab

Grundsätzlich ist die Abmahnung des Musikalbums Loud von Rihanna, verfasst durch die Rasch Rechtsanwälte, die Vorstufe zum einstweiligen Verfügungs- und Urteilsverfahren. Die Abmahnung von den Rasch Rechtsanwälten dient auch dazu als eine außergerichtliche Alternative den Unterlassungsanspruch bei Urheberrechtsverletzungen beizulegen.

1.200 Euro für Loud von Rihanna

Für das Filesharing des Musikalbums fordert die Kanzlei der Rasch Rechtsanwälte die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung als auch die Zahlung eines pauschalen Schadens- und Aufwendungsersatzes über 1.200 Euro. Geht die geforderte Unterlassungserklärung sowie die Zahlung des Vergleichsangebots nicht fristgerecht ein, kann die Abmahnkanzlei einen höheren Geldbetrag vor Gericht für die Rechteinhaberin einfordern.

Info-Telefon: 0201 – 176 790

Informationen zu Abmahnung, Urheberrecht und Filesharing:

Footer für Abmahnung News | Verbraucherdienst e.V.

Abmahnung | Coldplay | Rasch Rechtsanwälte

Rasch Rechtsanwälte mahnen derzeitig Mylo Xyloto, das fünfte Studioalbum der britischen Alternativ Rock-Band Coldplay, ab. Laut der Abmahnung der Rasch Rechtsanwälte soll Mylo Xyloto von Coldplay, dessen alleinige Rechtinhaberin die EMI Music Germany GmbH & Co. KG ist, rechtswidrig im Internet per Up-/Download vervielfältigt und verbreitet worden sein.

In der Abmahnung des Albums Mylo Xyloto von Coldplay wird ein vermeintlich günstiger Vergleich angestrebt

Neben der Unterlassungserklärung, die der Abmahnung von den Rasch Rechtsanwälten beiliegt, werden Schadensersatz- und Rechtsfolgungskosten für den Ausschluss der Wiederholungsgefahr bezüglich des Albums Mylo Xyloto der Band Coldplay gefordert. Um den Inanspruchgenommenen zu einer Zahlung bezüglich der Abmahnung des Coldplay-Albums zu bewegen, wird ein vermeintlich günstiger Vergleich ein Pauschalbetrag in Höhe von 1200 € mit den Rasch Rechtsanwälten angeboten.

Die vermutete Täterschaft kann erschüttert werden!

Das pauschale Bestreiten der Täterschaft der Urheberrechtsverletzung bezüglich der Abmahnung reicht nicht aus. Der Anschlussinhaber, der Empfänger der Abmahnung, gilt als der vermutete Täter! 

Info-Telefon: 0201 – 176 790

Informationen zu Abmahnung, Urheberrecht und Filesharing:

Footer für Abmahnung News | Verbraucherdienst e.V.