Waldorf Frommer Abmahnung: Hüter der Erinnerung (The Giver)

Die Kanzlei Waldorf Frommer aus München ist bekannt für Abmahnungen aufgrund von Urheberrechtsverletzungen. Im Auftrag der Studiocanal GmbH werden derzeit jene Anschlussinhaber abgemahnt, über deren Internetzugang der Film „Hüter der Erinnerung (OT: The Giver)“ zum Download angeboten wurde. Haben Sie auch ein Abmahnschreiben von Waldorf Frommer erhalten? Hier erfahren Sie, was zu tun ist.

Hüter der Erinnerung (The Giver) – Abmahnung wegen Filesharing

Zum Film: Jonas ist glücklich in seiner Welt, die weder Kriege noch Armut kennt. Nach einer vom Menschen ausgelösten Katastrophe hat sich ein System entwickelt, das zum Schutz von Harmonie tiefe Emotionen und Individualität verhindert und auf völlige Gleichschaltung setzt. Nur der Hüter der Erinnerung weiß als Ratgeber vom Leid der Vergangenheit. Als er Nachfolger Jonas an seinem Wissen und seinen Gefühlen teilhaben lässt, steht der 16-Jährige vor einer folgenschweren Entscheidung.

Doch wer den Film via Download auf Filesharing-Portale bezieht, geht das Risiko ein, gegen geltendes Urheberrecht zu verstoßen. Beim Download ist es auf P2P Netzwerken üblich, dass Teile der bezogenen Datei zeitgleich Dritten zum Herunterladen angeboten werde. Dies stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird in diesem Fall im Auftrag von der Studiocanal GmbH von Waldorf Frommer abgemahnt.

Abgemahnt wegen unerlaubter Bereitstellung – was tun?

Haben Sie eine Abmahnung für die Verbreitung bzw. Bereitstellung des urheberrechtlich geschützten Films Hüter der Erinnerung und wo sie zu finden sind erhalten? Wird Ihnen vorgeworfen, die dementsprechende Datei via Filesharing im Internet angeboten zu haben?

Waldorf Frommer fordert für diese Urheberrechtsverletzung die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung sowie die Zahlung eines pauschalen Vergleichsbetrag über 900 EUR. Diese hohe Summe soll die Angelegenheit rasch und außergerichtlich regeln.

Es wird dem Anschlussinhaber vorgeworfen, den Film Hüter der Erinnerung (The Giver) verbreitet zu haben. Was Betroffene tun sollten:

  • Nicht ohne Prüfung die Abmahnkosten zahlen
  • Nicht ohne Prüfung die Unterlassungserklärung zurücksenden
  • Keinen Kontakt mit Waldorf Frommer aufnehmen

Hilfe bei Abmahnungen durch Waldorf Frommer

Die angeschlossenen Anwälte des Verbraucherdienst e.V haben umfangreiche Erfahrungen mit Abmahnungen aufgrund von Urheberrechtsverletzungen und konnten erfolgreich gerichtlich sowie außergerichtlich die Abmahnungen zahlreicher Abmahnkanzleien abwehren.

Kontakt mit Verbraucherdienst e.V.

Haben Sie auch eine Abmahnung von Waldorf Frommer wegen Urheberrechtsverletzung des Filmwerk „Hüter der Erinnerung (The Giver)“ erhalten? Für weitere allgemeine Informationen nutzen Sie unsere Kontaktmöglichkeiten!

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unter:
0201-176 790

oder via E-Mail:
kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.
Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.

Werbeanzeigen

Waldorf Frommer Abmahnung: The Commuter

Im Auftrag der Studiocanal GmbH mahnt die Münchner Kanzlei Waldorf Frommer derzeit das unerlaubte Verbreiten des Filmwerks „The Commuter“ ab. Für Urheberrechtsverletzungen dieser Art wird die Zahlung von Abmahnkosten und die Abgabe eine strafbewehrten Unterlassungserklärung verlangt.

The Commuter: Filesharing wird abgemahnt

Die Rechtsanwälte von Waldorf Frommer sind im Rechtsgebiet Urheberrecht tätig und vertreten Mandanten wie unter anderem die Studiocanal GmbH. So auch in einer vorliegenden Abmahnung, in der das unerlaubte Bereitstellen eines urheberrechtlich geschützten Films abgemahnt wird. Es handelt sich dabei um den actionreichen Spielfilm The Commuter (Deutscher Titel: Der Pendler) aus dem Jahr 2018. Die dazugehörige Datei fand scheinbar ihren Weg in Online-Tauschbörsen und Filesharing-Plattformen und soll laut der Abmahnung über den Internetanschluss des Abgemahnten verbreitet worden sein.

Oftmals sind sich Internetnutzer nicht der Gefahr einer Abmahnung bewusst, die bei einem Download von rechtlich geschützten Material entstehen kann. Es kann recht kostspielige Folgen haben und sogar im schlimmsten Fall ein gerichtliches Verfahren nach sich ziehen – sofern Abgemahnte nicht reagieren.

Was verlangt die Kanzlei Waldorf Frommer in der Abmahnung?

Von dem Anschlussinhaber wird zunächst verlangt, die betreffende Datei vollständig zu löschen. Dazu wird die Zahlung eines pauschalen Vergleichsbetrags verlangt, in dem vorliegenden Fall wird in der Abmahnung ein Betrag von 915,00 EUR gefordert. Durch die Begleichung dieser Summe soll eine zügige Abarbeitung ermöglichen und ein gerichtliches Verfahren vermeiden.

Darüber hinaus soll eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abgegeben werden. Diese liegt in einer vorformulierten Fassung vor und soll innerhalb einer knapp gesetzten Frist wieder zurück an Waldorf Frommer gesandt werden.

Hilfe bei Waldorf Frommer

Haben Sie eine Abmahnung wegen Filesharing an dem Film „The Commuter“ erhalten? Wurde Ihnen vorgeworfen, dass Sie den Film im Internet verbreitet haben? Was können Sie in so einem Fall tun?

  • prüfen Sie den Vorwurf der begangenen Urheberrechtsverletzung
  • zahlen Sie nicht ohne Überprüfung des Vorwurfs die geforderte Summe
  • unterzeichnen Sie nicht ohne Prüfung die strafbewehrte Unterlassungserklärung

Die angeschlossenen Anwälte des Verbraucherdienst e.V haben umfangreiche Erfahrungen mit Abmahnungen aufgrund von Urheberrechtsverletzungen sowie der Kanzlei Waldorf Frommer und konnten erfolgreich gerichtlich sowie außergerichtlich die Abmahnungen zahlreicher Abmahnkanzleien abwehren.

Kontakt mit Verbraucherdienst

Für weitere allgemeine Informationen nutzen Sie unsere Kontaktmöglichkeiten!
Allgemeine Informationen erhalten Sie über unter:

0201-176 790

oder via E-Mail:
kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.
Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.

Waldorf Frommer Abmahnung: Deepwater Horizon

Im Auftrag der Studiocanal GmbH mahnt die Münchner Kanzlei Waldorf Frommer derzeit das unerlaubte Verbreiten des Filmwerks „Deepwater Horizon“ ab. Für Urheberrechtsverletzungen dieser Art wird die Zahlung von Abmahnkosten und die Abgabe eine strafbewehrten Unterlassungserklärung verlangt.

Deepwater Horizon: Filesharing wird abgemahnt

Die Rechtsanwälte von Waldorf Frommer sind im Rechtsgebiet Urheberrecht tätig und vertreten Mandanten wie unter anderem die Studiocanal GmbH. So auch in einer vorliegenden Abmahnung, in der das unerlaubte Bereitstellen eines urheberrechtlich geschützten Films abgemahnt wird. Es handelt sich dabei um den US-amerikanischen Spielfilm Deepwater Horizon aus dem Jahr 2016. Die dazugehörige Datei fand scheinbar ihren Weg in Online-Tauschbörsen und Filesharing-Plattformen und soll laut der Abmahnung über den Internetanschluss des Abgemahnten verbreitet worden sein.

Oftmals sind sich Internetnutzer nicht der Gefahr einer Abmahnung bewusst, die bei einem Download von rechtlich geschützten Material entstehen kann. Es kann recht kostspielige Folgen haben und sogar im schlimmsten Fall ein gerichtliches Verfahren nach sich ziehen – sofern Abgemahnte nicht reagieren.

Was verlangt die Kanzlei Waldorf Frommer in der Abmahnung?

Von dem Anschlussinhaber wird zunächst verlangt, die betreffende Datei vollständig zu löschen. Dazu wird die Zahlung eines pauschalen Vergleichsbetrags verlangt, in dem vorliegenden Fall wird in der Abmahnung ein Betrag von 915,00 EUR gefordert. Durch die Begleichung dieser Summe soll eine zügige Abarbeitung ermöglichen und ein gerichtliches Verfahren vermeiden.

Darüber hinaus soll eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abgegeben werden. Diese liegt in einer vorformulierten Fassung vor und soll innerhalb einer knapp gesetzten Frist wieder zurück an Waldorf Frommer gesandt werden.

Hilfe bei Waldorf Frommer

Haben Sie eine Abmahnung wegen Filesharing an dem Film „Deepwater Horizon“ erhalten? Wurde Ihnen vorgeworfen, dass Sie den Film im Internet verbreitet haben? Was können Sie in so einem Fall tun?

  • prüfen Sie den Vorwurf der begangenen Urheberrechtsverletzung
  • zahlen Sie nicht ohne Überprüfung des Vorwurfs die geforderte Summe
  • unterzeichnen Sie nicht ohne Prüfung die strafbewehrte Unterlassungserklärung

Die angeschlossenen Anwälte des Verbraucherdienst e.V. haben umfangreiche Erfahrungen mit Abmahnungen aufgrund von Urheberrechtsverletzungen sowie der Kanzlei Waldorf Frommer und konnten erfolgreich gerichtlich sowie außergerichtlich die Abmahnungen zahlreicher Abmahnkanzleien abwehren.

Kontakt mit Verbraucherdienst

Für weitere allgemeine Informationen nutzen Sie unsere Kontaktmöglichkeiten!

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unter:
0201-176 790

oder via E-Mail:
kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.