Pompeii Film 2014 | Waldorf Frommer|Abmahnung

Paul W.S. Andersons Event-Kinofilm Pompeii wird derzeit (stand Juli 2014) von der Kanzlei Waldorf Frommer abgemahnt. Der Historienfilm Pompeii soll mittels eines Peer-to-Peer-Netzerkes via Upload und Download im Internet herunter geladen und öffentlich zur Verfügung gestellt worden sein. Der Upload des kanadisch-deutschen Katastrophenfilms Pompeii stellt die verfolgte Urheberrechtsverletzung im Internet dar. Mit einem Datensatz, der von einer Antipiracy-Firma ermittelt wurde, konnte eine Abmahnung im Auftrag der Constantin Film Verleih GmbH angefertigt und verschickt werden.

815 Euro für den Upload des Event-Kinofilms Pompeii

In der Abmahnung für den Event-Film Pompeii, der den tragischen Ausbruch des Vesuvs in der Antike mit modernsten filmischen Mitteln erzählt, wird ein außergerichtlicher Pauschalbetrag über 815 Euro gefordert. Auch verlangen die Anwälte von Waldorf Frommer die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung. Antwortet Frau G., inzwischen ein Mitglied des Verbraucherdienst e.V. nicht fristgerecht auf Ihre Abmahnung, wird die Kanzlei Waldorf Frommer der Rechteinhaberin und Auftraggeberin (Zitat) „empfehlen, gerichtliche Schritte einzuleiten, was zu ungleich höheren Kosten führen kann.“(Zitat Ende).

Info-Telefon: 0201 – 176 790

Informationen zu Abmahnung, Urheberrecht und Filesharing:

Footer für Abmahnung News | Verbraucherdienst e.V.