Zahlungsaufforderung der Spiegelinkasso für Baseprotect

Spiegelinkasso ist ein konzernunabhängiges Inkassounternehmen

Die Spiegel Gesellschaft für Forderungsmanagement mbH, auch Spiegelinkasso genannt, ist ein bundesweit agierendes konzernunabhängiges Inkassounternehmen, das als Dienstleister für Inkassoforderungen vom Landgericht Mainz zugelassen wurde. Das Spiegelinkasso bietet Inkassodienstleistungen wie (vor) gerichtliche bzw. (nach) gerichtliche Mahnverfahren, Telefoninkasso sowie Bonitätsprüfungen im Full-Service an. Unter anderem arbeitet das Spiegelinkasso auch für die Baseprotect GmbH.

Baseprotect GmbH / Spiegelinkasso sei befugt, Zahlungsaufforderungen geltend zu machen

Die Baseprotect GmbH sei befugt, Zahlungsaufforderungen aus Abmahnungen durch das Spiegelinkasso an die illegalen Filesharer zu versenden. Die Baseprotect GmbH betont, dass das Unternehmen die uneingeschränkten Berechtigungen zur Verwertung bzw. zur Verfolgung von den jeweiligen Rechteinhabern übertragen bekam. Sämtliche Rechtsansprüche aus Abmahnungen könne die Baseprotect GmbH auf eigene Rechnung sowie im eigenen Namen mittels des Spiegelinkasso durch Zahlungsaufforderungen geltend machen.

Eine pauschale Bestreitung der Täterschaft reicht bei einer Abmahnung nicht aus!

Die weitläufige Meinung, die Versendung einer modifizierten Unterlassungserklärung an die Rechtsanwälte FUHRMANN WALLENFELS sowie die pauschale Bestreitung der Täterschaft des abgemahnten Filesharers sei ausreichend, ist die verbreitete – falsche – Auffassung der Internet-User, die Abmahnungen bekommen hatten. Die BGH-Entscheidung Sommer des Lebens bestätigte jedoch die sekundäre Darlegungslast der Internet-User. Das BGH-Urteil bestätigte die Abmahnung wegen Filesharing, wobei es eine Pflicht für den Abgemahnten ist, den eigenen W-LAN-Anschluss durch angemessene Sicherungsmaßnahmen zu schützen, sodass dieser nicht zu Verletzungen des Urheberrechts durch Dritte missbraucht werde. Laut dem BGH-Urteil haftet deshalb der abgemahnte Filesharer nach der Störerhaftung auf Unterlassung und Abmahnkosten.

 

Info-Telefon: 0201 – 176 790

Informationen zu Abmahnungen, Filesharing und Urheberrecht:

Footer für Abmahnung News | Verbraucherdienst e.V.

Abmahnung von Fuhrmann Wallenfels wegen Baseprotect GmbH

FUHRMANN WALLENFELS, die Rechtsanwälte und Notare aus der Bundeshauptstadt Berlin, der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden sowie aus der Bankenmetropole Frankfurt am Main verschickten 2010 / 2011 Abmahnungen wegen illegalem Filesharing von urheberrechtlich geschützten Werken aus dem Internet.

FUHRMANN WALLENFELS arbeitete im Auftrag der Baseprotect GmbH

Die Kanzlei FUHRMANN WALLENFELS, die im Auftrag der Baseprotect GmbH handelte, verschickte Abmahnungen wegen Filesharing von geschützten Werken im Internet. In den konkreten Abmahnungen seien urheberrechtlich geschützte Werke, die per Filesharing zum Up-/ Download im Internet mittels Peer-To-Peer-Netzwerke zur Verfügung gestellt wurden.

Baseprotect GmbH habe die exklusiven Rechte zur Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke. Diese Rechte seien ihr von den jeweiligen Rechteinhabern übertragen bekommen worden. Deshalb sei Die Baseprotect GmbH der legale Rechteinhaber bei der Verwertung bzw. bei der Verfolgung illegaler Angebote von Werken der Medienfirmen Magic Hour Spólka z.o.o. aus Katowice (Polen), der Andorfine Music Diederiks & Waldt GbR – „Andorfine Music“ bzw. der City Interactve S.A. – „City Interactive“.

Abmahnungen von illegal herunter geladenen Computerspielen, Spielfilmen und Musiktiteln

Der illegale Download/Upload der Computerspiele Alcatraz, Chicken Riod, Die Kunst des Mordens, Die Kunst des Mordens 3, Private Hunter, Sniper Ghost Warrior und Terrorist Takedown 3 sowie der Spielfilme Ciacho, Na Izmene sowie Weekend bzw. der Musiktitel L’Amòur Toujours von Brisby & Jingles, Give into the bass von Crew 7, Get Down von Crew 7 feat. Young Sixx und That Girl von Geeno Fabulous feat. Young Sixx bzw. Wind him up von Splash, ist heute Grundlage der Schadensersatzansprüche, die durch Zahlungsaufforderungen einer Inkassofirma wie Spiegelinkasso geltend gemacht werden.

 

Info-Telefon: 0201 – 176 790

Informationen zu Abmahnungen, Filesharing und Urheberrecht:

Footer für Abmahnung News | Verbraucherdienst e.V.