Daniel Sebastian Abmahnung: Kiss FM Top 100

Rechtsanwalt Daniel Sebastian verschickt für das Unternehmen DigiRights Administration GmbH Abmahnungen wegen Filesharing. In diesem Fall sollen Titel des Samplers/Musik-Containers „Kiss FM Top 100“ öffentlich und ohne Genehmigung im Netz bereitgestellt worden sein.

Filesharing-Abmahnung für die DigiRights Administration GmbH

Empfängern eines Abmahnschreibens wegen einer Urheberrechtsverletzung wird vorgeworfen, dass sie einzelne Titel des Musik-Samplers „Kiss FM Top 100 öffentlich – und ohne Genehmigung – im Internet zur Verfügung gestellt haben sollen. Im Auftrag der DigiRights Administration GmbH fordert Daniel Sebastian die Abgabe einer Unterlassungserklärung und die Zahlung der Abmahnkosten.

Angeblich sollen diverse Titel des Samplers Kiss FM Top 100 in einem P2P Netzwerk oder in einer Online-Tauschbörse durch den Abgemahnten – der in der Regel auch der Anschlussinhaber ist – öffentlich im Netz für Dritte verfügbar gemacht worden sein.

Was fordert Daniel Sebastian?

RA Daniel Sebastian mahnte im Auftrag der DigiRights Administration GmbH bereits andere Sampler ab, auf denen einzelne Titel auch öffentlich verbreitet worden sein sollen. Abgemahnt wird der Anschlussinhaber, über dessen Internetzugang das Werk/die Werke im Netz laut der Abmahnung geteilt wurden.

Es wird die Abgabe einer Unterlassungserklärung gefordert und die Zahlung von Schadens- und Aufwendungsersatz. Die Fristen eines solchen Abmahnschreibens sollten unbedingt eingehalten werden, da es sonst sehr kostspielig werden kann.

Auch sollte beachtet werden, dass beim Download/Teilen eines Musiksamplers wie in diesem Fall „Kiss FM Top 100“ nicht nur ein Musiktitel, sondern gleichzeitig mehrere in einem Netzwerk oder einer Tauschbörse bereitgestellt werden. Da die Rechte bei unterschiedlichen Firmen und Rechteinhabern liegen können, ist die Möglichkeit gegeben, dass weitere Abmahnungen folgen.

Wie sollte ich auf eine Abmahnung reagieren?

Eine Abmahnung kann unter Umständen erst einmal ein Schock darstellen, da man sich unter Umständen nicht einmal bewusst war, das ein Download von urheberrechtlich geschützten Material kostspielige Folgen haben kann. Ob der Anschlussinhaber tatsächlich als Täter oder Störer in Frage kommt, sollte durch einen Anwalt geklärt werden.

Kontakt mit Verbraucherdienst

Für weitere allgemeine Informationen nutzen Sie unsere Kontaktmöglichkeiten!

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unter:
0201-176 790

oder via E-Mail:
kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.